top of page

uKanDanz (ETH/FR) - Ethiopian Crunch

BG2206_04045.jpg

Asnake Gebreyes - Vocals
Lionel Martin - Tenor-Saxophone
Damien Cluzel - Bassguitar
Fred Escofier - Keys
Thomas Pierre - Drums

uKanDanz ist mit "kemekem" zurück, einige Monate nach der Veröffentlichung eines Instrumentalalbums. Die Combo hat ihre Stimme mit dem ikonischen Sänger Asnake Gebreyes wiedergefunden, der immer noch die tausendjährige Energie seiner Heimat Äthiopien versprüht.
Ästheten kennen das sehr gut. Ob in der Musik oder im Alkohol, die verrücktesten Mischungen können die stärksten Emotionen hervorrufen. Der Ukandanz-Cocktail hat das bereits bewiesen und kehrt nun mit einer explosiven Formel zurück.
Äthiopiens alte Beats werden von Garagenrock und libertärem Jazz durchgeschüttelt... Falls Sie sich fragen, ob das Herz des Swinging Addis noch schlägt, wissen wir jetzt, wer die Elektroschocktherapie durchführt!
In einem Dutzend Jahren und fünf Alben hat sich Ukandanz einen Namen in der Welt der globalisierten Musik gemacht. Die Band ist zurück für ein neues Epos zu den Quellen ihrer Musik. Der moderne, elektrisierende Sänger Asnake Gebreyes gibt die Richtung vor, den Weg zu einem Musikertrip, der die Reise zwischen Frankreich und Äthiopien noch ein wenig mehr beleben soll.
Der Treibstoff für diese moderne Trance-Maschine bleibt in der äthiopischen Seele, mit zwei grundlegenden Elementen: die elastische Stimme einer der größten Persönlichkeiten der gegenwärtigen Szene von Addis Adeba (Asnake Gebreyes) und die Kompositionen von Damien Cluzel, der sich nie wohler fühlt, als wenn er musikalische oder kulturelle Überschneidungen erlebt.
Was die physische Existenz der Band betrifft, so schwelgen die Körper in den Energien des Rock und in der Katharsis der Improvisation (und andersherum).
Damien Cluzel wechselt von der Gitarre zum Bass, ohne an Elektrizität zu verlieren, und er eröffnet ein neues Feld von Möglichkeiten in der Komposition. Der lebenslange Partner Lionel Martin bläst heiß und kalt mit einem Sound-Fußabdruck, der bis in die Stille hinein abstrahlt.
Fred Escoffier, Keyboarder, der seine rhythmische Solidität mit der feinen Blume des französischen Jazz bewiesen hat, kehrt mit seiner Virtuosität und seinem Appetit auf ungebremste Improvisation zurück. Es liegt an dem Neuling Thomas Pierre, ein großartiger Schlagzeuger mit einem breiten Spektrum an Nuancen, das polyrhythmische Gebäude zu vervollständigen, um eine
reichhaltige Musik zwischen traditionell inspirierten Strukturen und kontrollierten, der Moderne entstammenden Slides.
© Amaury Rullière

Veranstaltungsdatum: 

Samstag, 29. März 2025

ab 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik Kufstein

Feldgasse 12

A-6330 Kufstein

Ticketpreise:

Vorverkauf EUR 27,00

Abendkassa EUR 30,00

SchülerInnen/Studierende

EUR 10,00 (nur AK)

Vorverkaufsstellen:

Kulturfabrik-Bar Kufstein

TVB Kufsteinerland

https://kupfticket.com

bottom of page